Der neue Alfa Romeo Brera ti

Eleganz mit dynamischen Akzenten

Alfa Romeo enthüllt auf dem Auto Salon von Paris (4. bis 19. Oktober 2008) erstmals den neuen Alfa Brera ti, die besonders dynamische Variante der exklusiven Coupé-Baureihe aus Mailand. Bei seiner Weltpremiere in der französischen Metropole wird der elegante Zweitürer unter anderem vom neuen Alfa Romeo MiTo – dem ersten Kompaktmodell der Avantgarde-Marke – sowie dem aufregenden Blickfänger Alfa 8C Spider flankiert.

Die neue Topversion des Alfa Brera zeichnet sich durch ihre nochmals sportlicher akzentuierte Ausstattung aus. Sie umfasst zum Beispiel ein straffer abgestimmtes Sportfahrwerk, eine groß dimensionierte Bremsanlage mit rot lackierten Monoblock-Sätteln von Brembo und attraktive 19-Zoll-Leichtmetallräder, deren Design vom Alfa 8C Competizione inspiriert wurde – Ingredienzen, die den dynamischen Charakter des 2+2-Sitzers zusätzlich betonen.

Ergonomisch geformte und mit edlem Leder bezogene Sportsitze prägen das Interieur des neuen Alfa Brera ti. Sie werden von aparten Steppnähten und einem Metallschild mit "ti"-Logo verziert. Einen ebenso exklusiven Eindruck kreieren die aus gebürstetem, dunkel abgesetztem Aluminium gefertigte Blende der Mittelkonsole sowie der Zierrahmen des Lederlenkrads – Applikationen, die auf Wunsch auch in Kohlefaser zur Verfügung stehen. Der Schaltknauf wird ebenfalls mit griffsympathischem Leder bezogen. Weiß beleuchtete Instrumente sowie eine Pedalerie inklusive Kupplungsfuß-Stütze aus Aluminium runden die "ti"-Optik im Innenraum ab.

Der sportlichste aller Alfa Brera kann zunächst mit dem 136 kW (185 PS) starken 2.2-JTS-Vierzylinder mit Benzindirekteinspritzung sowie dem nochmals kraftvolleren 3.2 JTS V6 24V-Sechszylinder kombiniert werden, der 191 kW (260 PS) leistet und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ermöglicht.

Weiterer Höhepunkt des Messe-Auftritts von Alfa Romeo in Paris: der knackig-dynamische Alfa MiTo, der eine neue Ära in der fast 100-jährigen Geschichte der Mailänder Marke einläutet – den Einstieg in die Kompaktklasse. Der 4,06 Meter lange, 1,45 Meter hohe und 1,72 Meter breite Fünfsitzer feiert bereits am kommenden Wochenende (27./28.9.) sein Deutschland-Debüt in zwei Ausstattungsversionen und mit drei agilen Motor-Varianten: Die beiden Benziner leisten 70 kW (95 PS) beziehungsweise 114 kW (155 PS), der Turbodiesel 88 kW (120 PS).

Kfz.de auf Facebook Folge Kfz.de bei Twitter Kfz.de bei Google+ Kfz.de RSS-Feed

Über Kfz.de

Kfz.de ist das Portal rund ums Auto. Neben aktuellen Meldungen aus der Welt der Automobile, wertvollen Ratgeber-Tipps, umfangreichem Bildmaterial, Videos und Spielen, findet der ambitionierte Auto-Liebhaber hier nützliche Informationen über Kfz-Zubehör, aktuelle Automarken und Modelle und zum Thema Auto kaufen und verkaufen.

Beliebte Automarken

VW Audi BMW
Mercedes-Benz Opel Skoda

News

Hinweise