Audi Cross Cabriolet quattro

Ingolstädter erfinden neues Segment

Ein neues Fahrzeugsegment eröffnet Audi mit der Studie Audi Cross Cabriolet quattro: Denn ohne Kompromisse einzugehen, verbindet der 4,62 m lange zweitürige Viersitzer klassische Audi Cabriolet-Attribute wie das elegante Stoffverdeck und die Aluminium-Oberfläche der A-Säulen mit der unverstellten Dynamik eines Sportwagens und der maskulinen Präsenz eines echten SUV. Der längs eingebaute Motor und die Basisarchitektur von Fahrwerk und Antrieb des 1,91 m breiten Cross Cabriolet quattro entstammen dem Modulfundus der aktuellen Baureihen Audi A4 und Audi A5. Den signifikantesten Unterschied zu diesen Verwandten markiert die für einen SUV charakteristische Höhe von 1,63 m in geschlossenem Zustand.

Der 240 PS starke Dreiliter-TDI mit ultra low emission Technologie verbindet sportliche Fahrdynamik und Abgaswerte im Bereich der EU-6-Grenzwerte. Der permanente Allradantrieb quattro und das High-Tech-Fahrwerk mit elektrischer Niveauregulierung ermöglichen Fahrspaß auf jedem Terrain, in jedem Kurvenradius.

Die Leistung des Dreiliter-Diesel mit Common Rail-Direkteinspritzung liegt bei 176 kW (240 PS), das maximale Drehmoment bei imponierenden 500 Nm. Damit beschleunigt das Cross Cabriolet quattro in nur 7,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht 240 km/h – bei einem Durchschnittsverbrauch von nicht mehr als 7,3 l/100 km. Der 3.0 TDI ist fest mit dem quattro-Antrieb und einem automatischen Acht-Stufen-Getriebe gekoppelt. Will der Fahrer die Gänge manuell wechseln, so kann er dies mithilfe lenkradfester Schaltwippen oder Wählhebel mit integriertem Stellrad tun.

Zur Realisierung des ultra low emission system haben die Ingenieure von Audi ein Paket innovativer Maßnahmen miteinander kombiniert. Eine neue Common Rail-Anlage, bei der die Piezo-Injektoren mit 2.000 bar Einspritzdruck operieren, eine hocheffiziente Abgasrückführung und eine weiter optimierte Aufladung sorgen für einen deutlichen Rückgang der Rohemissionen. Das Reinigungssystem im Abgasstrang setzt auf das Additiv AdBlue, das in geringer Dosierung vor dem DeNOx-Katalysator eingespritzt wird.

Kfz.de auf Facebook Folge Kfz.de bei Twitter Kfz.de bei Google+ Kfz.de RSS-Feed

Über Kfz.de

Kfz.de ist das Portal rund ums Auto. Neben aktuellen Meldungen aus der Welt der Automobile, wertvollen Ratgeber-Tipps, umfangreichem Bildmaterial, Videos und Spielen, findet der ambitionierte Auto-Liebhaber hier nützliche Informationen über Kfz-Zubehör, aktuelle Automarken und Modelle und zum Thema Auto kaufen und verkaufen.

Beliebte Automarken

VW Audi BMW
Mercedes-Benz Opel Skoda

News

Hinweise