Audi Q5

Der Gegenwind aus Ingolstadt

Audi setzt zum Gegenagriff an: Gegen den X3 von BMW und GLK von Mercedes, der ab Sommer auf den Straßen rollt, bringen die Ingolstädter jetzt den Q5, um die Liga der kompakten SUVs aufzumischen. Der Q5 soll "die Dynamik einer Sportlimousine" mit einem hochvariablen Innenraum und "vielseitigen Möglichkeiten für Freizeit und Familie" zusammenbringen. Starke und effiziente Motoren, der permanente Allradantrieb quattro und ein agiles Fahrwerk bilden ein überzeugendes Technik-Paket für die Straße und das Gelände.

Der Audi Q5 ist 4,63 Meter lang und 1,88 Meter breit, aber nur 1,65 Meter hoch - auch mit dem niedrigen cW-Wert von 0,33 soll der SUV eine Bestmarke in seiner Klasse setzen. Der lange Radstand von 2,81 Metern sorgt für beste Platzverhältnisse an Bord des Audi Q5. Fünf Personen kommen bequem unter, die Sitze sind ergonomisch geformt und flexibel konzipiert.

Die Lehnen der Fondsitze lassen sich in der Neigung verstellen und besonders bequem umklappen: Wenn man die Betätigungshebel der Fernentriegelung im Kofferraum betätigt, klappen sie auf die Sitzkissen nach vorne. Der Gepäckraum wächst dadurch von 540 auf 1.560 Liter Volumen, unter seinem Ladeboden verbirgt sich ein zweiter Stauraum. Ein Schienen-Fixier-Kit für das Gepäck, ein Trennnetz und eine Schutzwanne sind optional zu haben.

Der Audi Q5 rollt mit drei Motoren an den Start, einem Benziner und zwei TDI. Der 2.0 TFSI präsentiert sich von Grund auf neu entwickelt. Der Vierzylinder vereint drei Hightech-Features - Turboaufladung, Benzin-Direkteinspritzung und das Audi valvelift System zur variablen Steuerung des Ventilhubs. Das hohe Drehmoment von 350 Nm steht schon bei 1.500 1/min zur Verfügung und bleibt bis 4.200 1/min konstant, die Spitzenleistung beträgt 155 kW (211 PS). Der Audi Q5 2.0 TFSI sprintet in 7,2 Sekunden auf 100 km/h und erreicht 222 km/h Höchstgeschwindigkeit. Im Mittel verbraucht er laut Audi nur 8,5 Liter Kraftstoff pro 100 km.

Aus vier Zylindern und zwei Liter Hubraum schöpft auch der 2.0 TDI, dem eine neue Common Rail-Einspritzanlage hohe Laufkultur verleiht; wie der Benziner hat er zudem zwei Ausgleichswellen an Bord. Mit ebenfalls 350 Nm (von 1.750 bis 2.500 1/min) zieht der Diesel kraftvoll durch, mit 125 kW (170 PS) erzielt er eine hohe Spitzenleistung. Der Verbrauch von laut Audi durchschnittlich nur 6,7 Liter pro 100 km belegt die erfolgreiche Effizienzstrategie von Audi. Mit dem Zweiliter-TDI beschleunigt der Audi Q5 in 9,5 Sekunden auf 100 km/h, bei 204 km/h erreicht er seine Spitze.

Der stärkste Motor im Programm ist der 3.0 TDI - der V6-Diesel mobilisiert satte 175 kW (240 PS). 500 Nm Drehmoment stehen von 1.500 bis 3.000 1/min zur Verfügung. Dabei bringt er den Audi Q5 in 6,5 Sekunden auf Landstraßentempo und weiter auf 225 km/h Höchstgeschwindigkeit. Im Mittel gibt sich der Dreiliter laut Audi mit 7,7 Liter Treibstoff pro 100 km zufrieden.

Der 2.0 TDI leitet seine Kräfte auf ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Beim 3.0 TDI und beim 2.0 TFSI setzt Audi eine innovative Technologie ein - die S tronic, ein neues Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen. Das Hightech-Aggregat kann den Gangwechsel innerhalb weniger Hundertstelsekunden erledigen, zugleich überzeugt es durch komfortable Arbeitsweise und hohen Wirkungsgrad. Der Fahrer kann die Siebengang S tronic vollautomatisch schalten lassen oder selbst steuern, auf Wunsch mit Wippen am Lenkrad.

Kfz.de auf Facebook Folge Kfz.de bei Twitter Kfz.de bei Google+ Kfz.de RSS-Feed

Über Kfz.de

Kfz.de ist das Portal rund ums Auto. Neben aktuellen Meldungen aus der Welt der Automobile, wertvollen Ratgeber-Tipps, umfangreichem Bildmaterial, Videos und Spielen, findet der ambitionierte Auto-Liebhaber hier nützliche Informationen über Kfz-Zubehör, aktuelle Automarken und Modelle und zum Thema Auto kaufen und verkaufen.

Beliebte Automarken

VW Audi BMW
Mercedes-Benz Opel Skoda

News

Hinweise