Das ist das neue BMW 4er Coupé

BMW präsentierte in Detroit das Concept 4er Coupé

BMW präsentierte kürzlich auf der North American International Auto Show, kurz NAIAS, in Detroit / USA als Weltpremiere sein Concept 4er Coupé und bietet somit einen Ausblick auf die künftige Generation des sportiven Mittelklasse-Wagens. Nachdem sich die Münchner Autobauer für die kommenden Jahre bisher sehr experimentierfreudig zeigten, ganz gleich ob in den Bereichen Alternativantriebe oder Karosseriedesign, setzt die 4er Serie auf traditionelle BMW Elemente.

BMW Concept 4er Coupé
Das neue BMW 4er Coupé tritt u.a. gegen den Audi A5 an, Foto: BMW

Die lang gezogene Motorhaube in Kombination mit dem kurzen Heck und der zurückgesetzten Fahrgastzelle verleiht dem Wagen einen kraftvoll-sportiven Look, der vor allem durch die hinteren Radläufe als breiteste Stelle des Wagens unterstrichen wird. Das 4er Coupé soll in Zukunft die aktuellen Coupé- und Cabrio-Versionen des 3er BMW stärker vom Premium-Kompaktsegment abheben und zudem mehr Druck auf die größten Konkurrenten, dem Audi A5 und dem Mercedes E-Klasse Coupé aufbauen.

Auch wenn sich das Coupé als eigenständiges Modell vom 3er Coupé abheben soll, so entspricht die Front der 4er Reihe weitgehend dem aktuellen 3er. Allerdings wird diese durch große Lufteinlässe unter den Stoßfängern optisch noch weiter in die Breite gezogen. Die beiden Spangen am äußeren Rand greifen bei dem Konzept das Design der Doppelscheinwerfer auf, die optional auch in Voll-LED-Technik erhältlich sein sollen. Mit seinen Maßen von 4,64 Meter Länge und 1,82 Meter Breite, einem vergrößterten Radstand von nun 2,81 Meter sowie einer flacheren Dachlinie mit einer Höhe vonnur 1,36 Meter ist der Wagen um drei Zentimeter länger und zwei Zentimeter breiter als das alte 3er Coupé. Besondere Eleganz verleiht der akzentuierten Einsatz von satiniertem Aluminium, das bei den Lufteinlässen, Türgriffen und Außenspiegeln zum Einsatz kommt.

Das allseits präsente Thema Kraftstoffverbrauch soll unter anderem auch durch die besagten Lufteinlässe positiv beeinflusst werden. Laut Herstellerangaben soll die einströmende Luft außen an den Rädern entlanggeführt werden und dadurch für einen strömungsgünstigen Verschluss der Radhäuser sorgen. Ob die übergroßen Luftaustrittsöffnungen am Heck dabei bis zur Serie in der Form bestehen bleiben, ist allerdings fraglich.

Im Innenraum geht es wie gewohnt luxuriös zu. So sind diverse, teils sehr aufwändige Details und erlesene Materialien verarbeitet. Weiterhin werden wohl auch die aus dem 3er bereits bekannten Assistenzsysteme samt Head-Up Display genutzt.

Zur weiteren technischen Angaben des Wagens war BMW bis dato noch nicht bereit. Das Coupé nutzt aktuell, wie auch der 3er, einen Hinterradantrieb und dürfte in diesem Zuge auch dessen Motoren übernehmen, wobei die Basisaggregate wohl außen vor bleiben.

Laut aktuellen Informationen, startet die Modelreihe wahrscheinlich mit dem 428i und 245 PS, gefolgt vom 435i mit 306 PS. Diesel- und Allradmodelle sind ebenfalls gesetzt. Ebenso wird es vermutlich auch eine Cabrio Version sowie ein viertüriges Gran Coupé des 4ers geben. Die 4er Reihe dürfte Ende 2013 oder 2014 auf den Markt kommen.

Kfz.de auf Facebook Folge Kfz.de bei Twitter Kfz.de bei Google+ Kfz.de RSS-Feed

Über Kfz.de

Kfz.de ist das Portal rund ums Auto. Neben aktuellen Meldungen aus der Welt der Automobile, wertvollen Ratgeber-Tipps, umfangreichem Bildmaterial, Videos und Spielen, findet der ambitionierte Auto-Liebhaber hier nützliche Informationen über Kfz-Zubehör, aktuelle Automarken und Modelle und zum Thema Auto kaufen und verkaufen.

Beliebte Automarken

VW Audi BMW
Mercedes-Benz Opel Skoda

News

Hinweise