Sie befinden sich hier: Motorsport » News » 

Suzuki hofft auf Punkte

Suzuki hofft auf Punkte

Gleich unter Gleichen

Suzuki geht mit gemischten Gefühlen in die 5. Rallye des Jahres. Mit zu vielen Problemen hatte das Team bei den vergangenen Rallyes zu kämpfen. Doch es gibt Grund zum Optimismus: Das Motorenmanagement wurde verbessert, die Ölwanne verstärkt und das Kühlsystem in Hinblick auf die zu erwartenden heißen Temperaturen grunderneuert. Zudem wurde am Setup gearbeitet, verbesserte Dämpfereinstellungen sollen für eine bessere Straßenlage sorgen. ...

Fahrwerwechsel bei Munchi´s

Fahrwerwechsel bei Munchi´s

Vom Techniker zum Fahrer

Der 25 jährige Schotte Barry Clark wird bei der kommenden Rallye in Jordanien Pérez Companc ersetzen, nachdem dieser kurzfristig aufgrund dringender geschäftlicher Verpflichtungen nach Argentinien zurückkehren musste. Als Preis für den Sieg in der Fiesta Sporting Trophy International Series hatte Clark drei Renneinsätze im Team gewonnen, nach Compancs Ausfall wurde sein Debut im Munchi´s Ford nun einfach nach vorne verlegt. Durch seine späte An...

Die WRC in der Wüste Jordaniens

Die WRC in der Wüste Jordaniens

50 Grad und mehr

Das Königreich Jordanien liegt zwischen Israel, Syrien, dem Irak und Saudi Arabien. Mit einer Fläche von 97740 km² ist es etwas größer als Österreich, besitzt allerdings mit 5,7 Millionen nur rund 60 Prozent der Einwohner des Alpenstaats. Amtssprachen sind Arabisch und Englisch, die Währung sind Jordan-Dinare. Nachdem sie längere Zeit als Kandidat galt, wird die Rallye Jordanien 2008 zum ersten Mal im Rahmen der WRC ausgetragen. Damit ...

Munchi´s Ford im Kampf um Punkte

Munchi´s Ford im Kampf um Punkte

Schneller auf Betriebstemperatur

Das Mucnhi´s Team erlebte bisher eine erfolgreiche Saison. In allen Rallyes, in denen die Munchi´s Ford an den Start rollten, gelangen WM Punkte und vor der Rallye Jordanien liegt die argentinische Mannschaft nun sogar vier Punkte vor Suzuki auf Platz fünf der Konstrukteurswertung. Federico Villagra stellte darüber hinaus zunächst in Mexiko sein bestes jemals erzieltes WRC Ergebnis ein und konnte mit Platz sechs in Argentinien kürzlich sogar eine...

Stobart auf der Suche nach dem Podium

Stobart auf der Suche nach dem Podium

11 Punkte zuviel

In Jordanien hat das Stobart Ford Team die Chance, die 30. Punkteankunft in Folge zu erzielen. Allerdings entkam das Team bei der Rallye Argentinien nur knapp einer Nullrunde. Auch in den Aussagen der Teammitglieder schwingt das Ergebnis aus Argentinien noch mit, dennoch setzt sich das Team erneut hohe Ziele, die 11 Punkte Rückstand auf Subaru sollen in der Konstrukteurswertung aufgeholt werden. Gigi Galli hofft auch auf dem unbekannten...

Vorschau - Subaru

Vorschau - Subaru

Subaru möchte Momentum nutzen

Unmittelbar nach der Rallye Jordanien wird der Rallye WRC Tross nach Europa weiterziehen, wo die Teams, drei Rallyes in nur fünf Wochen bestreiten werden. Gerade deshalb strebt das Team in Jordanien ein gutes Resultat an, um dann bei den kommenden Veranstaltungen auf einer Welle des Erfolges zu schwimmen. Insbesondere Petter Solberg hat dabei dringend ein Erfolgserlebnis nötig. Nach einem schwierigen Saisonstart meldete er sich in Arge...

Vorschau - Citroen

Vorschau - Citroen

Citroen ist erneut Favorit auf den Sieg

"Die letzten beiden neuen Veranstaltungen in Portugal und Irrland verliefen wirklich gut für uns, aber ich sollte nicht Norwegen vergessen." Diese Worte Xavier Mestelan-Pinons, des technischen Managers Citroens sprechen für sich. Niemand im Citroen Lager braucht sich nach den letzten Erfolgen ernsthafte Sorgen zu machen: Sébastien Loeb konnte in Argentinien die Führung in der Fahrer WM zurückerobern und das Team seinen Rückstand auf Ford bis auf ...

Vorschau – Ford

Vorschau – Ford

BP Ford zwischen den Extremen

Die Rallye Mexiko und Argentinien führten die Fahrer in Höhen von mehr als 2000 Meter und Ford erlebte zwei Tiefpunkte in Folge. Die Rallye Jordanien bietet nun nicht nur Neuland für die Piloten, sondern auch Passagen unter dem Meeresspiegel. Doch nicht nur deshalb blicken die Ford Piloten optimistisch auf die erste Rallye in einem arabischen Land seit 1976. Zwar spricht der WM Zweite Mikko Hirvonen vor der Rallye Jordanien nicht expliz...

Hersteller sorgen sich um Werbewirkung

Hersteller sorgen sich um Werbewirkung

Hersteller unzufrieden mit neuem Rallye Kalender

Ab dem kommenden Jahr gilt in der Rallye WRC bei den Rallyes ein Rotationsverfahren: So wird jede Rallye nur noch alle Zwei Jahre ausgetragen und der Kalender auf zwölf Läufe reduziert. Jetzt wird der Unmut bei den Teams über die geringe Transparenz bei der Vergabe der Rallyes größer und sie fordern ein Mitspracherecht. Insbesondere die wenig werbeträchtigen Veranstaltungen in Bulgarien oder auch die schon in diesem Jahr ausgetragene Ra...

Nach Argentinien - Munchi's Ford

Nach Argentinien - Munchi's Ford

Gute Leistung beim Heimspiel

Federico Villagra erreichte am Sonntagabend mit über 27 Minuten Rückstand das Ziel. Was bei vielen anderen Rallyes ein alles andere als zufrieden stellendes Ergebnis gewesen wäre, bedeutete unter den chaotischen Bedingungen der diesjährigen Argentinien Rallye Position sechs und drei WM Punkte. Für Villagra ging damit ein kleiner Traum in Erfüllung bei seiner Heimrallye gelang dem Argentinier das beste WRC Resultat seiner bisherigen Karriere. ...

Nach Argentinien - Stobart Ford

Nach Argentinien - Stobart Ford

Eine sehr schwierige Rallye

Der positive Aspekt des Wochenendes war für das Stobart Team, dass die Performance erneut sehr gut war. Gigi Galli kämpfte am ersten Tag mit den Subaru und Daniel Sordo um einen Podestplatz und auch Henning Sohlberg und Matthew Wilson waren konkurrenzfähig. Doch die Bedingungen spielten dem Team mehr als einen Streich: Gigi Galli kam noch relativ glimpflich davon. Zwar schied der Italiener am Samstag mit Problemen am Abgaskanal aus, konnte jedoch...

Suzuki nach Argentinien

Suzuki nach Argentinien

Einen Punkt mitgenommen

Nur 7 von 21 Etappen beendet und am Ende mit Position 24 noch einen Herstellerpunkt erzielt. Nur Wenige können das von sich behaupten, Per Gunnar Andersson wurde diese Ehre am Wochenende zu teil: Die Argentinien Rallye verlief für Suzuki desaströs: Per Gunnar Andersson erreichte am Freitag mit einem defekten Turboladersensor nicht einmal die Startlinie der ersten Etappe, während Toni Gardemeister auf der achten Etappe mit einem Felsbrocken kollid...

 
  «  1 2 3 4 5 6 7 8 9  » ... Ende »
Kfz.de auf Facebook Folge Kfz.de bei Twitter Kfz.de bei Google+ Kfz.de RSS-Feed

Über Kfz.de

Kfz.de ist das Portal rund ums Auto. Neben aktuellen Meldungen aus der Welt der Automobile, wertvollen Ratgeber-Tipps, umfangreichem Bildmaterial, Videos und Spielen, findet der ambitionierte Auto-Liebhaber hier nützliche Informationen über Kfz-Zubehör, aktuelle Automarken und Modelle und zum Thema Auto kaufen und verkaufen.

Beliebte Automarken

VW Audi BMW
Mercedes-Benz Opel Skoda

News

Hinweise