Vor dem Reiseantritt Auto richtig beladen

Sommerzeit ist Reisezeit: So beladen Sie das Auto richtig

Bei vielen Familien fängt der Urlaubsstress nicht erst beim alljährlichen Stau auf Deutschlands Autobahnen zur Hauptreisezeit, sondern bereits beim Beladen des PKWs an. Worauf Sie zu achten haben und wie das Packen entspannter von statten geht, wollen wir kurz schildern.

Auto richtig beladen
Sichern Sie schwere Gepäckstücke mit zusätzlichen Sicherungsgurten, Foto: © paffy - Fotolia.com

Erstellen Sie einen Plan zur richtigen Beladung des Autos

Verschaffen Sie sich rechtzeitig einen Überblick über sämtliche Reisetaschen und Koffer, die sie beabsichtigen mit in den Urlaub zu nehmen. Passt alles ins Auto? Wird das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten? Zeichnet sich bereits hier schon ein Platzmangel ab, so kann in manchen Fällen auf eine Tasche oder ein Koffer verzichtet werden, indem Kleinteile wie beispielsweise Socken oder Turnschuhe auf mehrere Plastiktüten verteilt werden mit denen man freie Lücken im Kofferraum effizient füllen kann.

Packen Sie schwere und große Gepäckstücke nach unten in den Kofferraum. Zur optimalen Sicherung sollten Sie Spanngurte verwenden. Gegenstände, auf die Sie eventuell während der Anreise bei einer Rast zugreifen möchten, sollten Sie möglichst erst zum Schluss einladen um sie bei Bedarf griffbereit zu haben.

Beachten Sie beim Beladen unbedingt die zulässige Achslast und sorgen Sie für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung. Niemals sollten Packstücke und andere harte Gegenstände ungesichert im Fahrgastraum mitgeführt werden. Die große Beschleunigung, die bei einem Unfall auf vermeintlich ungefährliche Dinge wie Kühlbox, Sonnenschirm und Co. wirken kann, macht diese zu lebensgefährlichen Geschossen.

Sicheres Fahren mit voll beladenem Auto

Alle Gepäckstücke sind sicher verstaut, die Familie ist an Board, die Seitenspiegel sind richtig eingestellt - dann kann es ja losgehen. Jedoch sollte der Weg nicht unmittelbar zur nächsten Autobahnauffahrt sondern erst mal auf die Tankstelle führen. Vorsorgliches Tanken an der heimischen Zapfsäule spart zwar deutlich Geld im Vergleich zu den Preisen an Tankstellen der Autobahnrastplätze, jedoch sollte das Augenmerk vor allem den Servicebereich "Luft und Wasser" gelten. Bei einem voll beladenen Auto sollten Sie den Reifendruck prüfen und bei Bedarf anpassen. Welchen Reifendruck Sie einstellen sollten, ist von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden. Die Herstellerempfehlung finden Sie meist im Tankdeckel - aber in jedem Fall in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs. Vor jeder längeren Fahrt ist zudem zu überprüfen, ob in der Waschanlage genügend Scheibenreiniger vorhanden ist.

Während der Anreise sollten Sie sich stets über die schwere Zuladung des Autos bewusst sein. Fahren Sie sonst immer alleine in Ihrem PKW, werden Sie bereits bei der Geschwindigkeitsanpassung durch Wegnehmen des Gases feststellen, dass die Verzögerung viel geringer vonstattengeht. Da der Bremsweg nun deutlich verlängert ist, ist es umso wichtiger, ausreichend großen Abstand zum vorrausfahrenden Fahrzeug zu halten. Haben Sie zudem noch Gepäckstücke auf dem Dachgepäckträger verstaut, müssen Sie den geänderten Schwerpunkt des Autos einkalkulieren. Dies ist gerade in Kurven relevant.

Für ein entspanntes Ankommen an Ihrem Urlaubsziel, empfiehlt es sich schon bei der Planung Ihrer Reiseroute geeignete Stellen für kleine Pausen und vielleicht auch einen Fahrerwechsel zu berücksichtigen. Eine Stauprognose und Informationen zu Autobahnbaustellen finden Sie hier.

Kfz.de auf Facebook Folge Kfz.de bei Twitter Kfz.de bei Google+ Kfz.de RSS-Feed

Über Kfz.de

Kfz.de ist das Portal rund ums Auto. Neben aktuellen Meldungen aus der Welt der Automobile, wertvollen Ratgeber-Tipps, umfangreichem Bildmaterial, Videos und Spielen, findet der ambitionierte Auto-Liebhaber hier nützliche Informationen über Kfz-Zubehör, aktuelle Automarken und Modelle und zum Thema Auto kaufen und verkaufen.

Beliebte Automarken

VW Audi BMW
Mercedes-Benz Opel Skoda

News

Hinweise